Rassismus, die Bürde des Sports

Im Fußball stellt es ein bekanntes und bekämpftes Problem, doch auch – was mir medial bis dato in dieser Form nicht begegnete – in der NBA stellt Rassismus ein schwerwiegendes Thema dar. Gründlichen Anlass dazu lieferte Donald Sterling, seines Zeichens Eigentümer der LA Clippers, überdies milliardenschwerer Immobilientycoon und trotz seines fortgeschrittenen Alters von 80 Jahren nicht müde werdend, seine Ablehnung gegenüber Menschen anderer Hautfarbe zu artikulieren oder es zumindest nicht zu verhehlen. Weiterlesen