Es bleibt in der Familie

Ob da nicht mal böses Blut entsteht. Wie Die Welt berichtet, gibt es im Lager Paris St. Germains dringliche Befürchtungen, wegen Verstößen gegen UEFA-Statuten im Rahmen des Financial Fair Play sanktioniert zu werden. Erste Ermittlungen sind im Gange, was aufgrund genannter Zahlen nur allzu gut nachvollziehbar ist: 200 Millionen Euro sollen es sein, die der Französische Prunk-Club von QTA, dem Tourismus-Werbebüro für das Wüstenemirat Katar, einsackt. Weiterlesen